Von der Theorie in die Praxis

Safari, Sonnenuntergänge in der Steppe, warme musikalische Klänge an einem Lagerfeuer – oder doch eher Non-stop-Regen, der durch die Häuserdächer rinnt, Bettwanzen und Malaria?

Ich habe keine Ahnung, was mich erwartet, wenn ich in genau 11 Tagen um 21:00 Uhr Lokalzeit in Nairobi, Kenia, landen werde. Sehr vieles ist ungewiss; ich weiss weder, wo ich in der ersten Nacht schlafen werde, noch wie ich vom Flughafen aus dorthin kommen werde. (Und das, obwohl man sich als Frau nach Einbruch der Dunkelheit besser kein gewöhnliches Taxi rufen sollte.) Scheinbar muss ich mich diesbezüglich in Geduld üben und mich mit der tröpfchenweisen Information, die ich von den Personen vor Ort erhalte, begnügen – auch wenn es mir als Schweizerin sehr schwer fällt, nicht alles genau planen zu können. Meine etwas erfahrenere Kollegin von Biovision meinte nur schmunzelnd: «this is Africa».

Warum ich nach Kenia fahre? Ich will herausfinden, wie Entwicklungszusammenarbeit in der Praxis funktioniert. Im Studium lernten wir viel über theoretische Konzepte nachhaltiger Entwicklung – was mich aber eigentlich interessiert, sind die konkreten Umsetzungen. Wie kann man verhindern, dass Regenwald abgeholzt wird? Wie findet man heraus, welche Zusammenhänge in Bezug auf Armut oder Umweltverschmutzung relevant sind? Und wie funktioniert die Umsetzung einer Projektidee in einer fremden Kultur?

Während den nächsten drei Monaten werde ich in Nairobi und beim Kakamega-Regenwald das Projekt «Sustainability of medicinal plants-based enterprises and biomonitoring of environmental health for targeted communities in Kenya and Tanzania» unter die Lupe nehmen. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s